18.03.16 - Regensburg

18.03.16 - Regensburg

Tag 2: Touriprogramm und Konzert. Eine unschlagbare Kombination! Heute ging es für eine Teilbelegschaft nach "Kochel am See" zum Herzogstand. Per Seilbahn ging es auf den Berg. Großartige Aussicht wurde uns geboten. Der Aussichtspunkt gilt als einer der schönsten Bayerns - Ein Dank für die Empfehlung an "Bayern-Tobi". Sehr zu empfehlen. Gegen Frühnachmittag brachen wir nach Regensburg auf.

Diskothek

Diskothek

Das Konzert fand in der "Eventhall Airport", einer Großraum-Diskothek statt, in der seit einigen Jahren Konzerte betrieben werden.

Stärker als erwartet...

Stärker als erwartet...

Oft haben wir das Phänomen, dass der 2. Tag einer kleinen Tour musikalisch-spielerisch meist der schwächste Konzerttag der Reise ist. Die überschwängliche Begeisterung des 1. Tages ist dann oft verflogen und die Nacht des Openerkonzertes ist meist die Kürzeste. Anders heute: Die Band hat extrem konzentriert gespielt. Vor allem die Improvisationen waren stimmiger als am Vortag. Die Songs wurden deutlich runder und verschachtelter gespielt. Es ist schön zu sehen, wie die vielen anspruchsvollen Songarrangements sich permanent durch Feinheitenarbeiten weiterentwickeln. Beim Soundcheck wurde heute an den Songs "Romeo & Juliet" und "Private investigations" gefeilt. Kein Stillstand - es muss immer weitergehen. Manchmal werden wir gefragt, ob uns die Songs nach dem bald 600. Konzert nicht irgendwann langweilig werden würden - werden sie aus jenem Grund nicht. Das hat aber zur Folge, dass wir uns unsere alten Aufnahmen auch nicht mehr anhören können, da sie einem unentwickelt vorkommen.

Catering

Catering

Heute gab es Einheitscatering. Da wir uns lange am Soundcheck aufgehalten haben, waren wir froh, zum Essen nur in den Nebenraum zu müssen.


Morgen geht es weiter nach Ingolstadt.