NDR - Sommertour

NDR - Sommertour

Die NDR Sommertour geht weiter. Heute war sie an der Mecklenburger Seenplatte im Ort Malchow zu Gast.

Nach offiziellen Angaben des Veranstalters (NDR) waren sage und schreibe 11.000 Zuschauer auf dem Festplatz. Dagegen war der NDR-Tourauftakt in Anklam am 25.06.11 eher ein kleines Warm-up-Konzert.

Zum zweiten Mal haben wir nun für diese Veranstaltungsreihe gespielt. Technik und Organisation waren vom Feinsten und hochprofessionell. Alleine der NDR hatte ca. 50 Mitarbeiter vor Ort. Zuzüglich zu Technikern, Musikern, Caterern, Security, Feuerwehr usw. waren sicher weit über 150 Menschen für das Gelingen der Veranstaltung zuständig. Die Technik ließ nichts zu wünschen übrig. Neben der Bühnentechnik wurde großer Aufwand für die Liveübertragung im NDR-Internetstream betrieben. Mehrere Übertragungs- und Videoschnittwagen. Da kann man mal ganz schnell nervös werden.





Jens hat heute aufgrund von Zeitmangel auf sein eigenes Drumset verzichten müssen. Die "Hermes House Band" bot uns an ihr Set zu nutzen - vielen Dank! Obwohl wir grundsätzlich viel Reservezeit für die Anfahrt einplanen, so kamen wir heute aufgrund eines sehr langen Staus in arge Zeitprobleme.

Vor der Bühne gab es einen kleinen Laufsteg. Auch wenn Kleid und Stöckelschuhe nicht am Mann waren, konnte doch zumindest die schicke Suhr-Gitarre präsentiert werden.

Unsere Spielzeit war von 20:20 bis 21:10 Uhr (ca. 50 Min.), so dass die Lichteffekte bei der nun schon recht früh eintretenden Dämmerung sehr gut zur Geltung kamen. Bei einigen Songs wurde neben der inszenierten Lichtshow auch eine Videoshow auf den LED-Vorhängen abgespielt. Mittig-rechts im Bild zu sehen ist ein Kameraschwenkkran. Das Konzert wurde mit 3 Kameras aufgezeichnet und auch auf einer großen Leinwand auf dem Platz wiedergegeben. Auf der Bühne hatten wir einen kleinen Monitor zur Kontrolle und bei Bedarf zur kleinen Inszenierung.

Hier die Verbeugung am Ende unseres doch recht kurzen Konzertes. Nach uns trat die "Hermes House Band" auf, die anders als wir erwartet haben in einer 9-Mann-Besetzung komplett live und komplett sehr gut gespielt haben. Hätte man bei "Country roads" und "Que sera" als Discosongs nicht zwingend erwarten können. Hut ab! Fotos: Foto-Paul (Vielen Dank)