DIN-Tage (Stadtfest)

DIN-Tage (Stadtfest)


Der Platz war rappelvoll.

Für Aufbau und Soundcheck hatten wir heute lediglich 25 Minuten.

Für einige Songs gab es heute eine Leihgabe aus Münster: Eine Edel-Les-Paul-Gitarre, deren Modellnamen leider derzeit nicht in Erinnerung ist. Definitiv die teuerste Gitarre, die jemals eine dIRE sTRATS Bühne betreten hat. Für das "Romeo & Juliet" Outro eine grandiose Gitarre. Man kann sich gut vorstellen, warum der Mark Knopfler gerne mal 20 Gitarren für ein Konzert mitschleppt. Jede Gitarre hat ihren eigenen Geist und Charakter. Wäre doch bloß ein eigener Gitarrenroadie dabei...

Hier haben wir hingegen das "günstigste" Instrument der Bühne. Liebevoll von den Bandkollegen auch "Blechnapf oder "Eierschneider" genannt.