Outbaix

Outbaix

Übach-Palenberg die 6. Unser "Heimspiel" in der Aachener Region hat wieder einmal bei uns einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die Atmosphäre ist hier besonders gut. Der Club ist relativ klein und vollgepackt mit Zuhörern. Hier an der holländischen Grenze haben uns mind. 1/3 Niederländer besucht - "Beste groeten naar Nederland"!

Heute haben wir unser "Konzert-Pannen-Pulver" in einem einzigen Song komplett verschossen. Bei "Private investigations" war anfangs die Gitarre in einer außerirdischen Stimmung und daher fern ab des westlichen Hör-Geschmacks. Nachdem dieses Problem behoben war (und der Song halb um war), löste sich durch eine falsche Bewegung das Instrumentenkabel aus der Buchse - Knack, Kawum, Ruhe. Kurz nach Behebung dieser Unannehmlichkeit löste sich der Gurt der Gitarre (diese konnte zwar aufgefangen werden - aber dabei klöterte es erneut gewaltig). Zu guter Letzt gab es noch eine misslungene nonverbale Absprache im Endteil des Songs, die den Spannungsbogen, der besonders bei diesem Song groß ist, zum Einstürzen brachte. Tja - that's live. Im nächsten Jahr bekommen wir eine neue Chance für "Private investigations".

Bei unserer Zugabe haben wir einen kleinen Gimmik ins Konzert gebracht. Die Zugabe haben wir ja bereits seit längerem aus dem Off mit der Gitarre beginnen lassen (dank sei der Funksender...). Nun findet aus dem Off kommend eine Wanderung ins Publikum statt. Heute endend sogar bequem auf einem Hocker (siehe Bild).

Kommt gut an!

Manchmal darf man sich wie ein kleiner Großer fühlen. Konzertbesucher kamen nach dem Konzert mit selbsterstellten Autogrammkarten, Gitarrenzubehör, eigenen T-Shirts usw. Herrlich!