26.07.12 - Saas Fee (CH)

26.07.12 - Saas Fee (CH)

Rekordentfernung von fast 1.200 km. Allerdings war der Auftritt ummantelt von weiteren Konzerten.
Hatte es am vor und teilweise noch während des Konzertes geregnet, so blieben im Touristenort Saas-Fee die Besucher regenfest vor Ort.

Live

Live

Der Hauptsponsor der Veranstaltung war die Raiffeisenbank, die die Bühne nach ihren Vorstellungen "schmückte". Werbung auf Bühnen sieht nie gut aus...

Wunderbar

Wunderbar

Trotz der weiten Anreise hatten wir eine MENGE Spaß!
Uns wurde abseits des Konzertes ein Programm von höchster Güte geboten. Top Hotel, top Essen, Besucherpässe für jegliche touristischen Aktivitäten im Saas-Tal und ein sehr freundliches Umfeld.

Fresschen

Fresschen

Die laaaange Anreise hat sich in vielerlei Hinsicht gelohnt:

Das vielleicht beste 4-Gänge-Menü, welches zumindest einige von uns sTRATS je bekommen haben...

Das Hotel als Ganzes war kaum zu toppen - Verschiedene Lichtambientes konnten nur mit I-Pad geschaltet werden. Herkömmliche Lichtschalter gibt es nicht... Preis pro Nacht/Zimmer: Schlappe 250 € - uiii.

Noch am Abend wurden wir vom Hotelbesitzer zur Aftershow in dessen Cocktalilbar geladen - noch mehr uiii.

Schick...

Schick...

Sehr schick!

Vielen Dank an Anja Roy für die Buchung und die Organisation sowie an den Betreiber des Hotels - Martin Beutler.

Es hat uns riesig Spaß gemacht!

Das Tal

Das Tal

Das feine Örtchen Saas-Fee liegt auf 1.700 m über n.N.

Unerwartet bekamen wir vom Hotel kostenlose Besucherpässe, mit denen wir (fast) alles kostenlos machen konnten.

Der Berg

Der Berg

So auch eine Reise in die höchste Region der Schweiz - Saas-Fee ist umgeben von Viertausendern.

Die Band

Die Band

Der eine mit wenig an, der andere mit viel an... und das auf 3.500 m.

Peter der Skilehrer...