Brightside

Brightside

Auf zu unserem ersten und einzigen NL-Konzert in diesem Jahr. Voller Vorfreude trafen wir schon um 13:30 Uhr am Auftrittsort ein. Über 200 Karten wurden im VVK verkauft. Über 200 trinkfeste Holländer, die am Abenend alles geben sollten. Die Eintrittskarte hat inkl. "FREI-SAUFEN" 30 € gekostet. Demzufolge haben sich viele der eher jungen Besucher wärend des Konzertes in der separaten Bar abseits des Konzertsaals aufgehalten und kamen überpünktlich zum letzten Ton der Band in den Saal gewandert - bewaffnet mit allem was Prozente hat. 70% des Publikums schien glücklich zu sein, dass nun endlich der Abend ohne Liveband beginnen kann. Die Disco begann - die Anlage wurde auf eine kaum vorstellbare Lautstärke aufgedreht und die Kellner liefen sich mit ihren Getränken die Hacken ab. Zunehmend mehr Barhocker wurden in den Tanzstil der Besucher integriert. "Alle Barhocker in die Luft...". Es war bizarr! Wir haben zugesehen, dass wir unsere Instrumente unbeschadet und vor allem schnell in den Wagen bekamen. Die ersten Gäste begannen nun auf der Bühne zu tanzen. Um 1 Uhr Nachts wurde daher bei sTRATS Akkord gearbeitet. Im doch schicken Hotel ließen wir den Abend Revue passieren und fragten uns, warum man uns gebucht hat?! Eine kleine Minderheit der Besucher konnte sich sehr an der Musik erfreuen. Einige der Gäste haben uns schon einige Male in verschiedenen Orten in Deutschland gesehen.

5 km bis zum Auftrittsort

Und 8 km bis nach America...