Stadtfest

Stadtfest

Die WM läuft. Wir haben auf unserer (sehr langen) Anreise das sTRATS-WM-Tippspiel begonnen. Teilnehmerzahl: 6 Unser Konzert lief parallel zum sensationellen 5:1 Sieg der Niederländer gegen Spanien. Obwohl es ein Spitzenspiel ist, kamen viele Stadtfest- und Konzertbesucher. Bei einem Deutschlandspiel wären wir mit Mann und Maus untergegangen - wir haben da schon einige Erfahrungen gemacht.

Da wir uns bereits um 7:30 (!!!) Uhr getroffen haben und uns keine Staus ereilten, waren wir frühzeitig im Saarland. Bei diesem Stadtfest gab es zwei gegenüberliegende Bühnen, so dass der Aufbau parallel zum durchlaufenden Programm stattfinden konnte. Das ist eine Seltenheit. Oft gibt es große Hektik bei den sehr kurzen Umbaupausen und es wird erwartet, dass eine Band in 30 Minuten das schafft, wofür sie sonst 2 Stunden zur Verfügung hat. Hier war es anders! Ein Lob an die Veranstaltungsleitung. Weniger schön waren die Tische und Bänke direkt vor der Bühne. So bekommt man schwer Zuhörer an den Bühnenrand, da sich niemand vor die sitzenden Menschen stellen möchte.

Die viele Zeit vor dem Auftritt haben wir mit stressfreiem Aufbau, Hoteleinchecken, Eis bei Sonnenschein und späterem Essen beim Griechen verbracht. So ist es fein.

Jens und die Gopro.

Hinter der Bühne stand dieser Neo-romanische Bau aus dem frühen 20. Jahrhundert.